„Und wenn man Euch nach Eurer Hoffnung fragt, seid immer zur Rechenschaft bereit“ – 1. Petrus 15,3

Allzeit bereit!“ oder international „be prepared!“ ist der offizielle Pfadfindergruß. Der Gründer der internationalen Pfadfinderbewegung, Robert Baden-Powell, wollte damit sagen, dass man immer bereit sein soll, zur richtigen Zeit die richtigen Dinge zu tun.

Petrus verwendet in seinem Brief eine ähnliche Sprache. Petrus fordert uns auf, dass wir uns Gedanken machen sollen, worin die Hoffnung für uns Christen besteht. Wir sollen bereit sein, anderen zu erzählen, was Gott für alle Menschen bereit hält, die an Ihn glauben. Wir sollen bereit sein, aus unserem Leben erzählen zu können, was sich geändert hat, seit wir mit Jesus Christus unterwegs sind.

Im 1. Petrus 15,3 heißt es:

Lasst Christus, den Herrn, die Mitte eures Lebens sein! Und wenn man euch nach eurer Hoffnung fragt, seid immer zur Rechenschaft bereit.

Hast Du Dir selbst schon mal diese Frage gestellt – oder ist dir diese Frage schon mal gestellt worden? Oft fällt es uns schwer, über etwas von dem wir schwärmen, in kurze prägnante Worte oder Sätze zu fassen.

Frag jemand an seiner Hochzeit, er solle spontan sagen wieso er seine Frau liebt, dann können meist zwei Dinge passieren:

  1. Stille, weil man nicht weiß wo man Anfangen soll.
  2. Unmengen von Worte, weil man nicht weiß wo man aufhören soll.

„Allzeit bereit“ ist für Pfadfinder und Christen gleichbedeutend ein zentraler Bestandteil. Denn beide Bewegungen haben in Jesus ihren Ursprung gefunden.

„Gut Pfad!“ sagt der Pfadfinder und „Gottes Segen auf deinem Weg“ an dieser Stelle. Gehe Deinen Weg mit Gott – und wir freuen uns wenn er Dich auch mal zu uns führt.

Facebooktwittergoogle_plusmail
2018-09-20T21:26:31+00:00
Wir möchten dir eine schöne Zeit auf unserer Website bieten. Dazu nutzen wir Dienste wie Google Maps, Facebook Buttons... und so weiter. Bitte bestätige, dass du unserer Datenschutzerklärung zustimmst. Einverstanden