Nach dem Kindergarten Gottesdienst am 06.04.2019 , machten sich unsere Pfadfinder auf den Weg nach Thalkirchen. Der erste größere Ausflug der Waldkäuze führte uns zu den Vögeln in den Tierpark Hellabrunn. Für das Vogelabzeichen sahen wir uns die Artenvielfalt unter den gefiederten Freunden an. 

Zu Beginn sangen wir den Refrain unseres Pfadfinderliedes selbstbewusst und notentreu, trotz der vielen Besucher im Tierpark. Viele fragende, interessierte und teils irritierte Blicke streiften unsere bunten Kluften und ein paar “Gut Pfad” Grüße erreichten uns auch.

Leiterin Lea hielt eine spannende Andacht, und erzählte von einem Vogel aus der Bibel, der eine ganz bedeutende Rolle in der Geschichte der Arche Noah spielte. Wenn dem lieben Gott schon so ein kleiner Vogel wichtig ist, wie viel wichtiger wird ihm da wohl eines unsere Pfadfinder Kinder sein. 

Einen Waldkauz gab es leider nicht zu bestaunen, dafür aber exotische Ara, Purpurglanzstare, Schneeeulen und weitere Schönheiten.

Nachdem wir das Programm bei den Vögeln beendet hatten, wackelten wir über die Hängebrücke zum Abenteuer-Spielplatz. Hier konnten sich die Waldkäuze mal so richtig austoben oder gemütlich ihren Proviant verspeisen. Auf das vereinbarte Trillerpfeifen-Zeichen, kamen die Waldkäuze alle wie der Blitz zu den Leitern zurückgelaufen und wir gingen gemeinsam Richtung Ausgang. Die Zeit ging viel zu schnell vorbei, aber wir freuen uns schon auf das nahende Zeltwochenende im Mai. Mit so einer tollen Meute, macht die Pfadfinderei einfach Riesenspaß!